24.05.2018

Bezirksfeuerwehrkommando Scheibbs
30.08.2008 Tödlicher Verkehrsunfall in Steinakirchen PDF Drucken E-Mail
Am 30.8.2008 gegen 15.53 Uhr lenkte ein 22jähriger Mann aus dem Bezirk Scheibbs seinen PKW im Gemeindegebiet von Steinakirchen/Forst auf der L96, aus Richtung Euratsfeld kommend, in Richtung Steinakirchen. Auf der Kreuzung mit der L6154 überholte er lt. Polizei ein anderes Fahrzeug und geriet kurz danach auf das Strassenbankett. Dem Mann gelang es nicht mehr auf die Fahrbahn zurückzulenken, er kollidierte seitlich mit einem Transformatorhäuschen. Durch die Wucht des Anpralls wurde die Fahrerseite des PKW völlig zerstört, der junge Mann wurde aus dem Auto geschleudert. Schnell waren das Rotkreuz-Team aus Steinakirchen, ein praktischer Arzt und das Notarztwagenteam aus Scheibbs am Unfallort. Leider konnte dem Mann nicht mehr geholfen werden, er erlitt beim Aufprall an das Trafohäuschen tödliche Verletzungen. Die PKW-Bergung wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Steinakirchen durchgeführt.

Aus Pietätsgründen verzichten wir in diesem Fall auf das Veröffentlichen der Einsatzfotos, Danke für Ihr Verständnis.
 
24.08.2008 Schutzengel für Forstdirektor PDF Drucken E-Mail

Ein pensionierter Forstdirektor der Rotschild´schen Forstverwaltung fuhr am letzten Sonntag, dem 24. August 2008 mit seinem PKW auf einer Forststraße des sogenannten Rotwaldes – Langau Bezirk Scheibbs - in Richtung Urwald. Im Auto befanden sich auch zwei Professoren. Nach wenigen Kilometern Fahrt am Forstweg kam ein LKW – Holztransporter entgegen. Um diesem auszuweichen, musste der Forstdirektor sein Auto zurückfahren. Vielleicht schon vorahnend stiegen die zwei Professoren vorher aus dem Auto und beobachteten die Retourfahrt des Forstdirektors gemeinsam mit dem LKW-Fahrer. Schon nach wenigen Metern verfehlte der PKW-Lenker die Forststraße und das Auto rutschte mit dem Lenker 45 Meter über eine ca. 30% abfallende Fels- und Geröllrinne und überschlug sich zwei Mal. Hätte ein größerer Felsbrocken das Auto nicht zum Stillstand gebracht, wäre das Fahrzeug in den darunter liegenden Fluss Ois nach weiteren 40 Metern erst zum Stillstand gekommen. Die beiden Professoren und der LKW-Lenker beobachteten kreidebleich im Gesicht den ganzen Vorfall. Nach einigen Minuten konnte sich der Unfalllenker selbst aus seinem total beschädigten Fahrzeug befreien und kroch auf allen Vieren, mit blauen Flecken am Körper und einer Platzwunde am Kopf die steile Böschung hinauf zu seinen Mitfahrern. Als der Forstdirektor von oben auf sein Auto hinunterschaute, wurde ihm bewusst, welch großen Schutzengel er hatte. Das Wrack wurde am Mittwoch in einer groß angelegten zweistündigen Bergeaktion von der FF Lunz am See in vorbildlicher Weise ohne Komplikationen geborgen.

 

 
10.07.2008 Verkehrsunfall in Gresten PDF Drucken E-Mail

Am 10.07.2008 um 20.30 Uhr kam es auf der L 92 im Gemeindegebiet von Gresten land, Bez. Scheibbs zwischen einem 24-jährigen Pkw-Lenker und einer 33-jährigen Kleinbuslenkerin zu einem Frontalzusammenstoß. Der Lenker des Pkw. geriet aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß in der Folge frontal gegen den entgegenkommenden Kleinbus. Er wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Linz verbracht. Seine beiden Beifahrer wurden ebenfalls, einer schwer und der zweite leicht verletzt ins Krankenhaus Amstetten verbracht. Die Insassen im Kleinbus blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Anwesend: FF Gresten und Gresten-Land
2 RTW
1 NAW
1 NAH - C15

 

 
02.07.2008 PKW in Seitenlage PDF Drucken E-Mail

Telefonisch wurde die Freiwillige Feuerwehr Scheibbs Dienstag Abend über einen Verkehrsunfall in Scheibbs informiert, per SMS-Alarm wurden die Feuerwehrkameraden verständigt. Ein PKW war von der Straße abgekommen und nahe dem Gleiskörper auf die Seite gekippt. Nur wenige Zentimeter verhinderten, dass die Bahnstrecke gesperrt werden musste. Acht Kameraden der Feuerwehr Scheibbs rückte mit dem Kommandofahrzeug und dem schweren Rüstfahrzeug (SRF) zur Unfallstelle aus. Schnell war der PKW mittels Kran auf die Räder gestellt und aus dem Straßengraben geborgen.

 

 
30.06.2008 LKW-Bergung in Purgstall PDF Drucken E-Mail

Per stillem Alarm wurde die Freiwillige Feuerwehr Purgstall am 30.06.2008 gegen 11.00 Uhr zu einem technischen Einsatz auf die B25 alarmiert. Ein Sattelzug war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gerutscht. Der Lenker blieb unverletzt. Es dauerte fast eine Stunde, bis die Bergung des LKWs abgeschlossen war - in dieser Zeit musste die Bundesstraße gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet werden.

 

 
« StartZurück111112113114115116WeiterEnde »

Seite 113 von 116

Aktuelle Einsätze in NÖ

Einsätze NÖ

Unwetterwarnung

UWZ

Unsere Partner im Einsatz

Rotes Kreuz, Bezirksstelle Scheibbs

ÖAMTC Flugrettung

Polizei
Polizei

Wer ist online?

Wir haben 31 Gäste online

Designed by BFKDO Scheibbs , powered by Joomla!.