30.11.2018 Diesellok entgleist und abgestürzt

Views: 295

Am Nachmittag des 30. November wurde die Freiwillige Feuerwehr Gaming zu einem sehr ungewöhnlichen Einsatz alarmiert. Im Alarmierungstext stand „Fahrzeugbergung – Diesellok entgleist und abgestürzt“. Am Einsatzort fanden die Feuerwehrmitglieder schließlich eine Lokomotive im Garten eines Privatgrundstücks vor. Die Triebmaschine lag auf der Seite und drohte weiter abzurutschen. Die Erstmaßnahme der Gaminger Feuerwehr lage beim sichern der Lok mittels Greifzug. Ebenfalls wurde sofort sichergestellt das keine Betriebsmittel ausflossen.

Am selben Tag wurde noch mit einem Kameraden der Feuerwehr Amstetten die weitere Fahrzeugbergung mithilfe des schweren Kranfahrzeuges besprochen. Am nächsten Tag gegen 8 Uhr wurde schließlich mit der Bergung der Lokomotive begonnen und diese zum Bahnhof Kienberg transportiert. Insgesamt dauerte dieser Einsatz 7 Stunden.

Bericht und Fotos FF Gaming/Buchmasser