49. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb Bezirk Scheibbs

Views: 550

49. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Wang

Am Samstag, den 2. Juni fand in Wang der 49. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb statt. Bei anfänglichen Schwierigkeiten, durch den heftigen Regen, stand die Durchführung der Bewerbe an der Kippe. Doch nach der Entscheidung um 11:00 Uhr, hörte der Regen auf und der Bewerb konnte  schließlich bei strahlendem Sonnenschein durchgeführt werden. Kommandant Alois Hochholzer und Bezirkskommandant Franz Spendlhofer konnten zahlreiche Bewerbsgruppen aus den Bezirken Scheibbs , Melk und Amstetten begrüßen.

In Bronze A setzte sich die Bewerbsgruppe Pyhrafeld 1 mit einer Löschangriffszeit von 36,03 durch. Platz 2. ging mit 38,55 an die Kameraden aus Hub-Lehen 1, mit 39,99 erreichte Reinsberg Platz 3.

In Silber A setzte sich die Bewerbsgruppe Hub-Lehen 1 mit einer Zeit von 39,18 durch. Reinsberg erreichte mit einer Zeit von 44,94 den 2 Platz. Platz 3 ging mit 44,89 an die Feuerwehr Wang. (mit 5 Fehlerpunkten)

In Bronze B (mit Alterspunkten) duellierten sich insgesamt 7 Gruppen. Der Sieg ging an Hub-Lehen 2 vor Randegg 1 und Feichsen 1. In Silber B (mit Alterspunkten) ging ebenfalls der Sieg an Hub-Lehen 2 vor Randegg 1 und Feichsen 1

Auch heuer traten 2 Abschnittsgruppen an und gaben ihr bestes. 1 Platz ging an den Abschnitt Kl. Erlauftal, 2 Platz ging an den Abschnitt Ötscher Hochkar. Die Wanderschnecke ging heuer an den Abschnitt Gr. Erlauftal.

Auch in den Gästewertungen konnten tolle Bewerbszeiten erreicht werden. Wir wünschen nun allen Gruppen viel Erfolg bei den kommenden Landesfeuerwehrleistungsbewerben in Gastern.
http://www.lflb2018.at/

Auch viele Ehrengäste besuchten diesen Bewerb und machten sich ein Bild von den Leistungen.

Bei der Siegerehrung waren die Abgeordnete zum Nationalrat Renate Gruber und Labg. Anton Erber,
seitens der Bezirkshauptmannschaft Scheibbs war Christian Pehofer seitens der Gemeinde war Bürgermeister Franz Sonnleitner sowie die Abschnittskommandanten der Abschnitte Großes Erlauftal, Kleines Erlauf und Ötscher-Hochkar anwesend. Auch eine große Anzahl an Vertretern der einzelnen Feuerwehren nahmen an der Siegerverkündung teil.