PKW von Leitplanke in Purgstall aufgespießt

Views: 914
Unglaubliches Glück hatte gestern Montag ein Autofahrer in Purgstall.
 
Auf der B25 in Stock bei Purgstall kam er, aus unbekannter Ursache, mit seinem PKW von der Straße ab, touchierte ein Brückengeländer und wurde von der anschließenden Leitplanke regelrecht aufgespießt.
Dabei bohrte sich die Leitschiene auf der rechten Seite bis in den in den hinteren Teil des Autos.
 
Der Fahrer, der zum Glück alleine mit dem Fahrzeug fuhr, wurde dabei nicht verletzt und konnte seinen PKW selbstständig verlassen.
 
Nachdem die Kameraden aus Purgstall das völlig zerstörte Auto mit einer Akkuflex von der Leitplanke geschnitten hatten, konnte das Fahrzeug mittels Kran des Wechselladerfahrzeuges von der Feuerwehr Scheibbs von der Fahrbahn gehoben und abtransportiert werden.
 
Für die kurze Zeit der Bergung mussten beide Fahrbahnen der B25 gesperrt werden.
Bericht: BSB Philipp Pflügl
Fotos: Thomas Wagner Einsatzdoku / BSB Philipp Pflügl