B3 Wohnhausbrand in Ströblitz

Views: 1213

Am Dienstagabend kam es in einem Garagennebenraum in einem Wohnhaus in Ströblitz aus noch Unklarer Ursache zu einem Glimmbrand mit starker Rauchentwicklung. Der Besitzer handelte Geistesgegenwärtig und schloss sofort die Türe und setzte den Notruf ab. Das Bezirksalarmzentale alarmierte umgehen einen B3 Wohnhausbrand. Insgesamt 5 Feuerwehren aus zwei Bezirken sowie der Rettungsdienst und die Polizei machten sich zum Brandobjekt auf. Beim Eintreffen konnte Entwarnung gegeben werden, es befand sich zum Glück keine Personen im Gefahrenbereich. Unter Atemschutz drangen die Einsatzkräfte in den Verrauchten Raum vor und öffneten die Fenster und begannen die Glimmenden Teile ins Freie zu bringen.

Mit dem Überdruckbelüfter wurde der Raum Rauchfrei gemacht um anschließend mit der Wärmebildkamera nachkontrollieren zu können.Der Hausbesitzer wurde aufgrund eines Akut Medizinischen Notfalls vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Was zum Brand geführt hat ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Im Einsatz standen : FF-Wieselburg / FF- Zarnsdorf / FF- Petzenkirchen Bergland / FF-Kemmelbach / FF- Neumarkt / Rotes Kreuz / Polizei

Fotos:DOKU-NÖ

Bericht: ASB ÖA Wagner