Baum in Brand in Scheibbs

Views: 630

Die Einsatzserie im großen Erlauftal reißt derzeit nicht ab.

Heute Montag wurden die Feuerwehren Scheibbs und Neustift nach Scheibbsbach zu einem in Brand stehenden Baum gerufen.
Trotz Waldbrandverordnung wurde ein Raumhaufen abgebrannt. Der davon ausgehende Funkenflug steckte einen angrenzenden Baum und das umliegende Gestrüpp in Flammen.

Aufgrund der vorherschenden Trockenheit und der mäßig vorhandenen Löschwasserversorung am Einsatzort, lies der Einsatzleiter schon bei der Anfahrt die Feuerwehr Neustift zur Ünterstützung nachalarmieren.

Rasch konnte das in Brand stehende Gewächs abgelöscht und ein Überspringen der Flammen auf den angrenzenden Stadl verhindert werden.

Gerade solche Einsätze stellen in Zeiten von Covid-19 eine zusätzliche Belastung dar, weil nur mit Mundschutz und unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen die Einsätze bewältigt werden können.

Wir weisen nochmals auf die vorherrschende Trockenheit und der damit einhergehenden erhöhten Waldbrandgefahr hin: Jegliche brandgefährliche Handlungen wie Feuer entzünden, rauchen, hantieren mit offenem Feuer sowie die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen ist in Wald- und Wiesennähe verboten.

Fotos: FF-Scheibbs