Brand eines Werkzeugschuppens in Grub

Views: 460

Am 10. November gegen 10:00 Uhr Vormittag wurde die Feuerwehr Wieselburg gemeinsam mit mehrern Feuerwehren des Bezirkes Scheibbs und Melk zu einem B3 Schuppenbrand alarmiert. In Grub, im Gemeindegebiet von Wieselburg kam es in einem Werkzeugschuppen zu einem Brand. Beim Eintreffen der ersten Einssatzkräfte stand das Objekt bereits in Vollbrand. Unter schwerem Atemschutz wurde ein umfassender Löschangriff gestartet. Um genügend Löschwasser vor Ort zu haben wurde mit Unterstützung der Nachbarwehren ein Tankwagenpendelverkehr eingerichtet.

Das Objekt brannte vollständig nieder. Erst kurz vor 12 Uhr konnte Brandaus vermeldet werden. Insgesamt waren acht Feuerwehren mit 97 Mitgliedern und 18 Fahrzeugen im Einsatz. Auch das Rote Kreuz war mit drei Fahrzeugen präventiv vor Ort. Verletzt wurde aber zum Glück niemand.

Inzwischen steht auch die Brandursache fest: Ein Kurzschluss an der Zuleitung zu einem Halogenstrahler hatte den Brand verursacht, wie der Bezirksbrandermittler der Polizei mitteilte.

Nach den Aufräumarbeiten konnte der Einsatz um 15:00 Uhr beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Wieselburg Stadt und Land
FF-Zarnsdorf
FF-Purgstall/Erlauf
FF-Brunnwiesen
FF-Ybbs an der Donau
FF-Petzenkirchen-Bergland
FF-Oberndorf an der Melk
FF-Steinakirchen
mit
18 Fahrzeugen
97 Mitgliedern

Rotes Kreuz Scheibbs
Polizei

Bericht und Fotos: Matthias Seifert, Presseteam BFKDO Scheibbs