FF-Wang: Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Silber

Views: 176

Am Dienstag nach Ostern absolvierte eine Gruppe der Feuerwehr Wang, nach fünfwöchiger Vorbereitung, die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Silber (Positionen werden ausgelost!) positiv. Sieben Kameraden zeigten ihr können vor dem Prüferteam um Hauptprüfer Leopold Scholler in den Bereichen Erste Hilfe, Gerätekunde und praktischer Ablauf eines Löschangriffes mit Atemschutz. Das Prüferteam zeigte sich mit den gezeigten Leistungen zufrieden und Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Spendlhofer überreichte die begehrten Abzeichen.

Die Ausbildungsprüfungen unterstützten die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder und sind deshalb eine wichtige Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatzablauf. Bei den Ausbildungsprüfungen wird nicht Wert auf das Erreichen von „Bestzeiten“ gelegt, es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer eine exakte Leistung mit dem eigenem Fahrzeug und Gerät erbringen um den Anforderungen im Einsatz entsprechen zu können.

Training für den Löschangriff

Die Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der „Ausbildungsvorschrift für die Löschgruppe, die Tanklöschgruppe, den Tanklöschtrupp und den Löschzug, um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz sicherzustellen.

Im praktischen Teil der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz ist daher ein Innenangriff mit Atemschutz in einer vorgegebenen Sollzeit durchzuführen. Die Ausbildungsprüfung unterstützt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder und ist deshalb eine wichtige Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatzablauf.

Das Ziel der Ausbildungsprüfung ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes nach Abschluss der (erweiterten) Grundausbildung und soll der einzelnen Feuerwehr selbst die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen.

Bericht und Fotos: Feuerwehr Wang, NÖLFV