Funkübung in Gresten/Land

Views: 138

Für viele Einsätze ist der Funkverkehr zwischen den einzelnen Feuerwehren oder anderen Einsatzorganisationen essenziell. Darum übte man bei der Abschnittsfunkübung durchgeführt am 22. November von der FF-Gresten/Land die korrekte Dokumentation und Durchführung von Funkgesprächen. Jede Feuerwehr erhielt von der Übungsleitung eine Aufgabe und arbeitete diese theoretisch ab und meldete die verschiedenen Ereignisse des Einsatzes. Die Annahme war ein Brand von einem Wirtschaftsgebäude, währenddessen eine Party mit 500 Gästen stattfand. Beteiligt waren bei der Übung die zehn Feuerwehren aus dem Abschnitt „Kleines Erlauftal“ mit ca. 60 Feuerwehrkameraden.