Goldenes Abzeichen für die Feuerwehrjugend Wang

Views: 412

Florian Haselsteiner, Mitglied der Feuerwehrjugend Wang, sorgte beim diesjährigen Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold für das einzige Abzeichen für den Bezirk Scheibbs. Gemeinsam mit seinem Vater Erich, ebenfalls Mitglied der FF-Wang bereitete er sich seit August für den sehr herausfordernden Bewerb vor. Nun war es am 10. November in Tulln soweit. Gemeinsam mit 81 anderen Feuerwehrjugendmitgliedern stellte er sich der Herausforderung und konnte sein Abzeichen von Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner entgegennehmen. Eine tolle Leistung, denn nur ca. 80% konnten das Abzeichen positiv absolvieren. Zu Hause angekommen wartete ein großes Empfangskomitee, angeführt von seinen Kameraden der Feuerwehrjugend mit einem großen Transparent.

Der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold ist für die Feuerwehrjugendmitglieder im Alter vom beginnenden 15. Lebensjahr bis zum 16. Geburtstag eine Gelegenheit das vielseitige Wissen, das über mehrere Jahre in der Feuerwehrjugend erlernt und angeeignet wurde zu präsentieren.

Das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold stellt die höchste Stufe des Feuerwehrjugendleistungsabzeichens dar und ist damit der Nachweis einer ganzheitlichen feuerwehrfachlichen Ausbildung der Feuerwehrjugend. Um Feuerwehrjugendmitgliedern ab dem 15. Lebensjahr (14. Geburtstag) noch ein weiteres Ausbildungsziel zu setzen bzw. um die Jugendlichen weiter zu motivieren, wurde der Feuerwehrjugendleistungsbewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold geschaffen. Beim Feuerwehrjugendleistungsbewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold geht es primär um die Richtigkeit der Durchführung der gestellten Aufgaben gemäß dem NÖ FEUERWEHR Basiswissen. Eine Wertung und Reihung erfolgt aufgrund der erreichten Gesamtpunkte, bei Punktegleichheit erfolgt die weitere Reihung anhand der erreichten Zeitgutpunkte.

Ganz kurzes Zeitfenster für den Erwerb

Das FJLA Gold kann nur eine kurze Zeit in der Feuerwehrjugend erreicht werden und ist damit sicherlich ein ganz besonderes Ziel, das angestrebt wird. Im Jahr 2013 wurde das FJLA Gold zum ersten Mal ausgetragen. Seit 2018 kommen nun vollständig adaptierte Bestimmungen für den Bewerb um das FJLA Gold zur Anwendung.

Beim FJLA Gold müssen Fachkenntnisse und Geschick in folgenden Themengebieten unter Beweis gestellt werden:
Hindernisbahn
Geschicklichkeit
Geräte / Ausrüstung
Nachrichtendienst / Sirenensignale
Verhalten bei Notfällen
Fragen