Lkw Bergung in Kienberg

Views: 725

Kurz nach 19.00 Uhr wurde die Feuerwehr Kienberg zu einer LKW- Bergung bei der Kreuzung Urmannsaustraße / Kindergartenstraße alarmiert. Ein Sattelschlepper hatte sich in einer Spitzkehre zwischen dem Brückengeländer verkeilt.
12 Mann fuhren mit zwei Fahrzeugen zum Einatzort, erkundeten die Lage und sicherten die Unfallstelle ab.
Nach Rücksprache mit der Polizei wurde das Geländer, welches durch die Wendemanöver bereits schwer beschädigt war, demontiert. Danach versuchte der LKW sich wieder selbst aus der misslichen Lage zu manövrieren, was aber misslang.
Unser Tanklöschfahrzeug zog daraufhin den Sattelaufleger in eine Position, bis das selbstständige weiterfahren möglich war. Zuerst musste unser TLFA aber über Gaming und den Filzmoossattel fahren, um auf die andere Seite vom LKW zu kommen.
Der Brückenbereich wurde von der Straßenmeisterei abgesichert.
Die Feuerwehr Kienberg begleitete den LKW dann noch zu einem Parkplatz und beendeten den Einsatz nach 2 Stunden.

Foto: Einsatzdoku; Bericht: Schleicher Franz FF Kienberg