Nachruf Ehren-Oberverwalter Johann Scholler

Views: 103

welcher am Mittwoch den 17. Oktober plötzlich und unerwartet im 65. Lebensjahr von Gott abberufen wurde.
Johann Scholler trat am 02.01.1970 der Feuerwehr Randegg bei. 1972 erkämpfte er sich in Wilhelmsburg mit seinen Kameraden beim Niederösterreichischen Landesfeuerwehrleistungsbewerb sein Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber.
Von 1986 bis 1991 bekleidete er die Funktion des Gehilfen des Leiters des Verwaltungsdienstes und 1991 wurde er dann zum Leiter des Verwaltungsdienstes der Feuerwehr Randegg bestellt. Diese Funktion übte Hans 10 Jahre aus.
Die Fotografie und Öffentlichkeitsarbeit waren ihm stets ein Anliegen und eine Freude, deshalb war seine Arbeit in diesen Bereichen auch mustergültig.

Hans war auch 20 Jahre im Abschnittsfeuerwehrkommando Kleines Erlauftal als Leiter des Verwaltungsdienstes und 8 Jahre als Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit im Bezirksfeuerwehrkommando Scheibbs tätig. Unzählige Übungen und Einsätze wurden von ihm professionell dokumentiert und veröffentlicht und er war im ganzen Bezirk bei sämtlichen Veranstaltungen anzutreffen. Er galt bei seinen Kameraden im Abschnittsfeuerwehrkommando immer als sehr verlässlicher Kamerad, stand zu 100% hinter allen Beschlüssen und hielt die Kameradschaft stets hoch.
Die Feuerwehrfamilie verliert mit Hans einen sehr umtriebigen, stets freundlichen und sehr hilfsbereiten Kameraden.

Johann Scholler wurde Ausgezeichnet mit:
Verdienstzeichen NÖ. LFV 3.Klasse Bronze
Verdienstzeichen NÖ. LFV 2.Klasse Silber
Verdienstzeichen ÖBFV. 3.Stufe
Verdienstzeichen ÖBFV. 2.Stufe
Verdienstmedaille NÖ. LFV 3.Klasse in Bronze
Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen für 25 und 40-jährige Mitgliedschaft

Am Mittwoch den 24.10. wurde Hans im Kreise seiner Familie, Freunden, Vereinen und vielen Feuerwehrkameraden aus dem ganzen Bezirk auf seinem letzten Weg begleitet.