Neuer Ausbildungsturnus des Sonderdienstes Tauchdienst

Views: 224

Der neue Ausbildungszyklus des Sonderdienstes Tauchdienst startet mit 01.01.2022.

Informationen zur Tauchausbildung sowie alle relevanten Kontaktdaten finden Sie, in dieser Aussendung angefügten, Folder oder unter https://tinyurl.com/AusbildungTD.

Die Ausbildung zum Feuerwehrtaucher bzw. zur Feuerwehrtaucherin ist in mehrere Stufen gegliedert:

  • 1. Jahr: Ausbildung in der Gruppe (regelmäßige Übungen), Abschluss mit Prüfung zum Tauchhelfer im Modul Taucher Basis (4 Tage)
  • 2. Jahr: Ausbildung in der Gruppe (regelmäßige Übungen), 3 x 4 Tage in Lunz am See (Modul Taucher 1) mit Abschlussprüfung (theoretisch und praktisch) im Rahmen des letzten Modulteiles.
  • 3. Jahr: Festigung in der Gruppe (regelmäßige Übungen), 2 x 4 Tage in Lunz am See mit theoretischer Abschlussprüfung, 8 Tage Tieftauchpraxis mit praktischer Abschlussprüfung in Kroatien Danach Modul Tauchen in geschlossenen Räumen

Die zu erlangenden Tauchberechtigungen können Sie unter https://www.noe122.at/feuerwehrwesen/sonderdienste/tauchdienst/tauchberechtigungen einsehen.

Hier gehts zur Homepage unserer Tauchgruppe West, die in Purgstall stationiert ist –> http://www.feuerwehr-taucher.at

An dieser Ausbildung interessierte Feuerwehrmitglieder melden sich bitte bei dem jeweils zuständigen Tauchdienstgruppenkommandanten bzw. bei einem Mitglied des Tauchdienstkommandos.

Download Infofolder (.pdf Dokument)

Foto: NÖ Feuerwehrtauchdienst / TG WEST