Sachspenden nach Waldbrand

Views: 1027

Knapp zwei Monate ist Österreichs größter Waldbrand in Hirschwang an der Rax nun her und auch die Nacharbeiten können schön langsam abgeschlossen werden.

Seit dem kamen zahlreichen Unternehmen mit Sachspenden auf das Landesfeuerwehrkommando zu um ihren Dank zu zeigen und ihre Anerkennung für die geleistete Arbeit zu zollen.

Diese Sachspenden wurden nun diese Woche unter beisein von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner uvm. im Niederösterreichischen Feuerwehr- & Sicherheitszentrum in Tulln an die am Einsatz beteiligten Feuerwehren übergeben.

Als Kommandant des Sonderdienstes Wald- und Flurbrandbekämpfung, der beim Brand in Hirschwang im Dauereinsatz stand, war auch unser Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Spendlhofer vor Ort um den Dank stellvertretend für alle Einsatzkräfte entgegen zu nehmen.

Die beachtliche Statistik zum Waldbrand:

  • Eingesetzte Feuerwehrmitglieder: 7.753
  • Einsatzstunden: 186.072
  • Einsatzfahrzeuge: 1.355

Davon:

  • KHD-Züge (Katastrophenhilfsdienst): 33
  • KHD-Personalstärke: 2.997
  • KHD-Einsatzstunden: 71.928
  • KHD-Einsatzfahrzeuge: 527
  • Sonderdienst Waldbrand des NÖLFV: 394 Mitglieder
  • Flugdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes: 337 Mitglieder
  • Berufsfeuerwehr Wien: 57 Mitglieder
  • Feuerwehrmedizinischer Dienst, Versorgungsdienst, Streife: 182 Mitglieder
  • Anzahl der Verletzten: 14 (leichter Verletzungsgrad)

Zudem im Einsatz:

  • Innenministerium: 132 Mitglieder
  • Bundesheer: 337 Mitglieder
  • Bergrettung: 283 Mitglieder
  • Fortstdirektion Wien-MA49: 88 Mitglieder
  • Einsatzstunden gesamt: 20.160

Unterstützung für den Einsatz kam zudem aus allen Bundesländern, vor allem von den Feuerwehren aus Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Tirol, Kärnten, dem Burgenland und Wien.

Der fliegerische Einsatz in Zahlen:

  • Fluggeräte: 16 (In- und Ausland – Deutschland, Slowakei, Italien)
  • Geflogene Turns: 4.348
  • Pilotenstunden: 619
  • Abgeworfene Wassermenge: ca. 5 Millionen Liter

Die Verpflegung:

Mobile Versorgung durch den verbandseigenen Sonderdienst „Versorgung“

  • Eingesetzte Mitglieder: 103
  • Einsatzstunden: 1.800
  • Mahlzeiten: 13.549
  • Fleisch/Wurst: 2.600 Kilo
  • Semmeln: 23.500
  • Getränke – 0,5 Liter: 19.700

 

Fotos: LFKDO NÖ
Statistik: LFKDO NÖ
Bericht: BSB Philipp Pflügl / BFKDO-Scheibbs