Tagung des Abschnittes Kleines Erlauftal in Bodensdorf

Views: 117

Am Sonntag den 31. März fand im Gasthaus Plank in Bodensdorf der 24. Abschnittsfeuerwehrtag statt. Das Kommando des Abschnitts Kleines Erlauftal unter der Führung von Kommandant BR Roland Hudl, Stellvertreter ABI Alois Hochholzer und Leiter des Verwaltungsdienstes VI Herbert Höhlmüller gaben einen Rückblick über die Einsätze, Übungen und Tätigkeiten des Jahres 2018 sowie einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr.

Einer der fordernsten Einsätze im vergangenen Jahr war der Großbrand nach einer Explosion eines Motorbootes in Grumprechtsfelden in der Gemeinde Wieselburg/Land wo 180 Einsatzkräfte im Einsatz standen. Es gab dabei 3 schwerverletzte Personen, welche mit mit 3 Christophorus Hubschraubern in die Krankenhäuser gebracht wurden und ihnen das Leben gerettet werden konnte.

Sehr positiv ist anzumerken, dass der Mitgliederstand im Abschnitt um 17 Kameraden gestiegen ist. (davon 14 der Feuerwehrjugend). Insgesamt kann Abschnittskommandant Roland Hudl auf 854 freiwillige Feuerwehrmitglieder stolz sein.
Als Ehrengäste durfte das Kommando den Landtagsabgeordneten Anton Erber, für die Bezirkshauptmannschaft Scheibbs Bezirkshauptmann Stellvertreterin Mag. Monika Kladnik, den Bürgermeister der Gemeinde Wieselburg/Land Karl Gerstl für das Bezirksfeuerwehrkommando Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Franz Spendlhofer, Stellvertreter BR Andreas Kurz sowie den Abschnittsfeuerwehrkomandanten Ötscher/Hochkar BR Peter Holzknecht. Im Anschluss an die Berichte der Abschnittssachbearbeiter wurden Feuerwehrkameraden für ihre langjährige Mitgliedschaft und für besondere Verdienste für das Feuerwehrwesen ausgezeichnet.

Anotn Erber merkte in seiner Ansprache an, dass die Feuerwehren stolz sein können, so viele langjährige Mitgieder in ihren Reihen zu haben, dies ist in der heutigen Zeit keine Selbsverständlichkeit mehr. Er bedankte sich für den nicht selbsverständlichen Einsatz, den die Feuerwehren leisten und die Bevölkerung des Landes sich sicher fühlen kann.

Ehrenzeichen für 25 Jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens

LM Johannes Fallmann Gresten
OLM Thomas Höllmüller Pyhrafeld
HFM Christian Kaltenbrunner Pyhrafeld
HVM Markus Riegler Randegg
V Herbert Eßletzbichler Reinsberg
LM Manfred Daurer Reinsberg
HFM Josef Lienbacher Wieselburg
OBI Thomas Hofmarcher Wieselburg
HFM Franz Schaufler Wieselburg
OLM Leopold Trauner Wieselburg
HFM Martin Stein Zarnsdorf

Ehrenzeichen für 40 Jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens
LM Michael Dötzl Randegg
OBM Reinhard Pruckner Randegg
LM Engelbert Pruckner jun. Randegg
EV Rudolf Baumann Reinsberg
LM Johann Offenberger Reinsberg
LM Gernot Nemecek Wieselburg
EHLM Gerhard Hörmann Wieselburg
LM Christoph Hörmann Wieselburg
V Horst Schmutzer Wieselburg

Ehrenzeichen für 50 Jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens
LM Johann Scharner Gresten/Land
OLM Josef Amesreiter Pyhrafeld

Ehrenzeichen für 60 Jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens
LM Karl Heindl Pyhrafeld
LM August Luger Pyhrafeld
LM Scholler Anton Pyhrafeld
OLM Florian Leutner Reinsberg
LM Leopold Datzreiter Reinsberg
EHBM Johann Eberl Steinakirchen

Ehrenzeichen für 70 Jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens
OBM Josef Sonnleitner Pyhrafeld
EHBI Anton Maitz Wieselburg

Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des NÖLFV
LM Margareta Almer Gresten
OBI Christoph Bauer Gresten
HFM Harald Pöchhacker Randegg
LM Hans Bauer Wieselburg

Wir gratulieren allen Ausgezeichneten recht Herzlich!

Statistik:

Mannschaftsstand Gesamt 31.12.2018 854 (+17 Mitglider)
Aktive 619 (+9 Aktive)
Jugend: 110 (+14 Jugendliche)
Reservisten: 125 (- 6 Reservisten)
Brandeinsätze 30 (+10)
Techn. Einsätze 633 (+163)
Brandsicherheitswachen 43 (+6)
Fehlausrückungen 33 (- 6)
Gesamteinsätze 739
Eingesetzte Feuerwehrmitglieder 3.224
Aufgewendete Stunden 6.304
Gefahrene Einsatzkilometer 8.909