Unterabschnittsübung im NÖ Landesklinikum Scheibbs

Views: 1625

„Hubschrauber Absturz beim Krankenhaus“ war die Übungsannahme der Unterabschnittsübung am Freitag den 20. Mai.

Um 16:30 Uhr ging der fiktive Notruf in der Alarmzentrale ein, dass ein Hubschrauber beim Krankenhaus abgestürzt ist.
Unverzüglich wurden die Wehren Scheibbs, Neustift, St. Anton und Purgstall alarmiert.

Beim Eintreffen und Erkunden des Einsatzleiters stellte sich dann heraus, dass das Fluggerät den Berta-Kupelwieser-Trakt touchiert hat und auf dem Landeplatz zu liegen kam – mehrere Verletzte waren die Folge.

Umgehend wurde wurde der erste Atemschutztrupp mit der Personensuche im inneren des Gebäudes beauftragt – zeitgleich startete die erste HLF-Besatzung (HLF = Hilfeleistungsfahrzeug) mit der Drehleiter einen umfassenden Löschangriff von außen.

Währenddessen trafen auch schon die umliegenden Wehren mit ihren HLF’s am Übungsort ein und wurden von der Einsatzleitung über die Lage in Kenntnis gesetzt und eingeteilt.

58 Feuerwehrmitglieder mit 11 Fahrzeugen von 4 Wehren waren in weiterer Folge damit beschäftigt, die Menschenrettung am Hubschrauberlandeplatz und im Gebäude durchzuführen und den Brand am am selbigen Platz und in der Tischlerei unter Kontrolle zu bringen.

Als Übungsbeobachter dienten Bezirkskommandant Franz Spendlhofer und Bezirkskommandant Stv. Alois Hochholzer, die bei der Übungsnachbesprechung lobende Worte über den Ablauf fanden.

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern und Verantwortlichen des Krankenhauses für die gute Zusammenarbeit.

 

Fotos & Bericht: BSB Philipp Pflügl / BFKDO Scheibbs