Verkehrsunfall fordert Todesopfer und Verletzte in Lunz

Views: 3887

Zu einem tragischen Verkehrsunfall ist es heute in den späten Nachmittagsstunden zwischen Lunz und Göstling gekommen.

Auf einer langen Geraden auf der Bundesstraße 25 kollidierten, aus unbekannter Ursache, zwei PKW‘s.
Dabei wurden 2 Personen eingeklemmt und mussten von den Feuerwehren Lunz/See und Göstling/Ybbs aus ihren demolierten Autos, mittels hydraulischem Rettungssatz befreit werden.

Ein Schwerverletzter konnte durch die Feuerwehr  gerettet und mit dem Hubschrauber abtransportiert werden.
Der zweite Lenker konnte leider nicht mehr gerettet werden – er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.
Die beiden Beifahrer mussten vom Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

Für die Bergung der Unfallfahrzeuge wurde das Wechselladefahrzeug von Scheibbs angefordert, dass die schwer beschädigten Fahrzeuge abtransportierte.

Im Einsatz standen insgesamt 3 Feuerwehren, 3 Rettungswägen, 2 Rettungshubschrauber, ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein praktischer Arzt sowie die Polizei.

Für die Zeit der Bergung war die B25 in beide Richtungen komplett gesperrt.

Fotos: ASB ÖD Tom Wagner / AFKDO Gr. Erlauftal
Bericht: BSB ÖD Philipp Pflügl / BFKDO Scheibbs