Verkehrsunfall mit 3 Verletzten in Randegg

Views: 3213

Eine 54-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs lenkte am 6. Juli 2021, gegen 07.20 Uhr, einen Pkw auf der L 92 in Mitterberg von Fahrtrichtung Gresten kommend in Richtung Randegg. Laut Zeugenaussagen habe ein vor ihr fahrender Pkw einen Traktor überholt und die Pkw-Lenkerin wollte ebenfalls den Traktor überholen. Beim Ausscheren dürfte sie einen entgegenkommenden Pkw wahrgenommen haben und versucht haben, sich wieder hinter dem Traktor einzuordnen. Dabei habe der Pkw den Traktor am hinteren Anbau touchiert und sei in den Gegenverkehr gekommen, wo es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw gekommen sei, der von einem 40-Jährigen aus dem Bezirk Scheibbs gelenkt wurde. Durch das Touchieren des Traktors habe sich dieser um etwa 160 Grad gedreht und der Lenker, ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er kam in der angrenzenden Wiese zu liegen und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Waidhofen/Ybbs geflogen. Die 54-jährige Pkw-Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Amstetten verbracht. Der 40-jährige Pkw-Lenker blieb unverletzt. Seine 14-jährige Beifahrerin aus dem Bezirk Scheibbs erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Scheibbs verbracht.

Die Feuerwehren Randegg und Perwarth sicherten die Unfallstelle, führten die Fahrzeugbergung durch und machten die Straße wieder frei.

Es standen 15 Kameraden für 2,5 Stunden im Einsatz. Mit ihnen das Rote Kreuz, der Christophorus 15 und die Polizei.

Bericht: LPD NÖ

Fotos: FF-Randegg