„Wenn der Blackout droht“ – Annahme für den Ernstfall in Steinakirchen

Views: 180

Blackout – längerfristiger Stromausfall und somit Stillstand der öffentlichen Wasserversorgung war am Samstag, 26.März die Übungsannahme für die Feuerwehr, den Bauhof der Marktgemeinde sowie dem örtlichen Zivilschutzbeauftragen Christian Winterspacher.
Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, wurde testweise die Netzstromversorgung abgeschaltet und sämtliche Anlagen (Pumpen, Drucksteigerungs- und Entkeimungsanlagen….) mit dem mobilen Stromerzeuger der Gemeinde und drei Stromgeneratoren der Feuerwehr betrieben. Dabei konnte festgestellt werden, dass innerhalb kürzester Zeit sämtliche Anlagen Notstrom-versorgt wieder hochgefahren werden können und dadurch die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser sichergestellt ist.

Bericht und Fotos: FF-Steinakirchen