Zwei Brandeinsätze mit glimpflichem Ausgang

Views: 507

PKW-Brand in Garage in Steinakirchen
Die Feuerwehr Steinakirchen am Forst wurde am 26. Februar um 06.48 Uhr zu einem Brandeinsatz nach Zehethof alarmiert. „Nachlöscharbeiten nach einem PKW Brand in einer Garage“ war der Alarmierungstext. Diese rückte mit dem HLF 3, dem LFA B und dem KDOF 1 und 15 Mann aus und konnte an der Einsatzstelle eine verrußte Garage neben einem neugebauten Wohnhaus vorfinden. In der Garage waren zwei PKW’s abgestellt, wobei es bei einem dieser Fahrzeuge aus ungeklärter Ursache zum Brandausbruch gekommen war.
Der Brand dürfte in den frühen Morgenstunden ausgebrochen und glücklicherweise selbstständig wegen Sauerstoffmangel erstickt sein. Es wurden beide Fahrzeuge ins Freie gebracht, wo beim schadhaften Fahrzeug noch Nachlöscharbeiten notwendig waren. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wurde wiederhergestellt.

Zimmerbrand im Ortsgebiet von Wieselburg
Am Dienstag den 26.Februar wurde die Feuerwehr Wieselburg Stadt & Land um 08:00 Uhr zu einem Brandeinsatz der Stufe 2 mit dem Einsatzstichwort „Zimmerbrand im 2.Stock eines Mehrparteienwohnhauses“ alarmiert.
Bei der Ankunft an der Einsatzstelle wurde der Einsatzleiter darüber informiert, dass die Wohnung verschlossen und niemand zu Hause ist, jedoch Brandgeruch und das Piepsen eines Rauchmelders wahrgenommen werden kann. Da bereits Rauch aus einem gekippten Fenster drang wurde die Wohnungstür mit einem Hooligantool und einer Feuerwehraxt geöffnet. Um das Stiegenhaus so gut es geht rauchfrei zu halten, wurde ein mobiler Rauchvorhang an der Tür aufgebaut. Der Atemschutztrupp lokalisierte den Brand im Bereich der Küche und löschte diesen mit einem Schaumlöscher ab. Danach wurden Belüftungsmaßnahmen mittels einem Druckbelüfter durchgeführt um die Wohnung sowie das Stiegenhaus rauchfrei zu bekommen.
Wieder einmal zeigt sich wie wichtig und sinnvoll Heimrauchmelder sind, da in diesem Fall ohne der akustischen Wahrnehmung des Rauchmelders der Brand erst viel später bemerkt worden wäre!
Im Einsatz standen die Feuerwehr Wieselburg mit 20 Mann, die Polizei mit 2 Mann sowie der Rettungsdienst.

Berichte und Fotos: FF-Steinakrichen am Forst, FF-Wieselburg Stadt & Land