Sonntag,

‏‏‎ ‎den 16 Oktober 2022 um‏‏‎ ‎

12:00 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: FF-Wang | ‎

127‏‏‎ ‎Zugriffe

Ausbildungsprüfung Löscheinsatz abgeschlossen

Die Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Ausbildungsrichtlinien um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz sicherzustellen.
Bei der Ausbildungsprüfung wird nicht Wert auf das Erreichen von „Bestzeiten“ gelegt, es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer eine exakte Leistung mit dem eigenen Fahrzeug und Gerät erbringen um den Anforderungen im Einsatz entsprechen zu können. Im praktischen Teil der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz ist daher ein Innenangriff mit Atemschutz in einer vorgegebenen Sollzeit durchzuführen.
Weiters sind Geräte- und Knotenkunde, Erste Hilfe und das Absetzen von Funksprüchen als Zusatzaufgaben zu meistern.
Das Ziel der Ausbildungsprüfung ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes nach Abschluss der (erweiterten) Basisausbildung und soll der einzelnen Feuerwehr selbst die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen.
Dieser Herausforderung stellten sich 17 Kameraden der FF-Wang am 16. Oktober. Nach 5-wöchiger Vorbereitung und insgesamt 7 Übungen zu je 2 Stunden konnten alle Teilnehmer das Ausbildungsziel erreichen.

🥉11 Kameraden in Bronze (festgelegte Positionen)
Andreas Fahrnberger, Jonas, Miriam und Tobias Kößl, Johannes Wagner, Simon Höhlmüller, Florian Haselsteiner, Adrian Hochholzer, Marcus Luger, Selim Riegler, Manuel Zellhofer
🥈1 Kamerad in Silber (Positionen werden gezogen)
Leopold Fahrnberger
🥇5 Kameraden in Gold (Positionen werden gezogen + Zusatzaufgaben)

Matthias Seifert, Markus Öllinger, Lukas Schoder, Erich Haselsteiner, Martin Scharner

Bericht: Matthias Seifert, FF-Wang

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag