Sonntag,

‏‏‎ ‎den 01 Januar 2023 um‏‏‎ ‎

01:27 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: FF-Steinakirchen | ‎

249‏‏‎ ‎Zugriffe

Fahrzeugbrand durch Feuerwerkskörper in Steinakirchen

Bereits um 01:27 Uhr des neuen Jahres rückten die Kameraden der FF-Steinakirchen, Wang und Zarnsdorf zum ersten Einsatz aus. Mittels Sirene wurden wir zu einem B2 -Fahrzeugbrand in den Ortsteil Stritzling gerufen. Eine bereits abgefeuerte Feuerwerksbatterie setzte mehrere Mülltonnen in Brand. In weiterer Folge griffen die Flammen auf das Carport, sowie die beiden darin stehenden Fahrzeuge über. Zum Glück konnten die Hausbesitzer, sowie ein am Heimweg befindlicher Feuerwehrkamerad, den Brand mit 4 Handfeuerlöschern eindämmen und ein Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich bringen.
Nach unserem Eintreffen begannen wir umgehend mit den Nachlöscharbeiten mittels Schnellangriffseinrichtung und
Kontrollen der Überdachung auf Glutnester mit der Wärmebildkamera. Auch zwei im Carport befindliche Gasflaschen wurden gekühlt und ins Freie gebracht.
Da der Einsatz rasch unter Kontrolle gebracht wurde, konnten die Feuerwehren aus Zarnsdorf und Wang wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

Im Einsatz standen:
Steinakirchen 24 Mann, 4 Fahrzeuge
Zarnsdorf 17 Mann, 2 Fahrzeuge
Wang 23 Mann, 3 Fahrzeuge
Polizei 3 Mann, 1 Fahrzeug

Bericht und Bilder: FF-Steinakirchen

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag