Mittwoch,

‏‏‎ ‎den 08 Februar 2023 um‏‏‎ ‎

22:56 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: FF-Wang | ‎

1.573‏‏‎ ‎Zugriffe

191 Florianis bei Großbrand in Purgstall

Am Mittwoch den 8. Februar wurden um 20:10 Uhr die Feuerwehren Purgstall sowie neun weitere Feuerwehren zu einem „B3 – Brand eines Gewerbebetriebes“ in Purgstall alarmiert.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte stand das Gebäude eines ortsansässigen Unternehmens bereits im Vollbrand. Höchste Priorität hatte das Übergreifen der Flammen in das direkt angrenzende Wohngebäude zu verhindern. Erschwert kam für die Einsatzkräfte hinzu, dass im Betriebsgebäude mehrere Gasflaschen gelagert waren, sowie die eisigen Temperaturen um die -5 Grad.

Durch das rasche Handeln der Atemschutzkräfte konnte der Wohnkomplex bis auf ein paar kleinere Schäden gerettet werden. Die Dächer der Betriebshalle sowie des direkt angrenzenden Lagersilos wurden mittels Kran geöffnet und die Brandbekämpfung von oben durchgeführt. Obwohl der Brand relativ zeitnah unter Kontrolle gebracht werden konnte, dauerten die Löscharbeiten noch bis in die Nacht hinein. Um 3:00 Uhr konnte von der Einsatzleitung schließlich Brandaus gegeben werden.

Die Feuerwehr Purgstall ist jedoch nach wie vor zur Brandsicherheitswache des Gebäudes im Einsatz und wird voraussichtlich erst im Laufe des Donnerstags wieder einrücken können.

Insgesamt standen bei diesem Einsatz 191 Florianis mit 34 Fahrzeugen von 10 Feuerwehren aus Feichsen, Scheibbs, Neustift, Oberndorf, St. Anton, Wieselburg, Zarnsdorf, Steinakirchen und Ybbs, der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen und ein Feuerwehrarzt sowie die Polizei im Einsatz.

Ein Besonderer Dank gebührt den Kameraden welch sich im Einsatz befanden, sowie dem Roten Kreuz Scheibbs welche für die Versorgung und Beistellung mit mehreren Fahrzeugen Vorort waren, als auch dem Bowlingcenter Purgstall und der Filiale Hofer Purgstall für die Verpflegung sowie der Bäckerei Fürst welche alle geholten Lebensmittel gesponsert hat.

Fotos: BFK-Scheibbs/DOKU-NÖ

Weitere Updates folgen.

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag