Samstag,

‏‏‎ ‎den 11 März 2023 um‏‏‎ ‎

18:43 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: FF-Pyhrafeld | ‎

955‏‏‎ ‎Zugriffe

UA-Atemschutzübung in Pyhrafeld

Dieses Jahr fand die Unterabschnittsübung Atemschutz in Pyhrafeld statt.

Übungsannahme war eine starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss und Garage nach Brand im Heizraum eines Einfamilienhauses. Insgesamt haben sich vier Personen im Übungsobjekt versteckt. Diese Personen mussten von den Atemschutztrupps gerettet werden. Übungsobjekt war das Haus Planic in Pyhrafeld. Hier geht auch ein Dank an die Familie Pöchhacker die das Objekt zur Verfügung gestellt hatte.

Der Atemschutzsammelplatz wurde im Feuerwehrhaus Pyhrafeld errichtet. Zusätzlich zur Übung wurde auch der ALF (Atemluftfahrzeug) Scheibbs angefordert um die leeren Atemluftflaschen gleich wieder aufzufüllen.

Eine große Herausforderung war die starke Rauchentwicklung (wurde simuliert) und die engen Räumlichkeiten im Haus. Die Rettung der vermissten Personen wurde hier noch zusätzlich erschwert.

Übungsleiter war unser Kommandant Markus Hohensteiner. Als Übungsbeobachter agierten UA Kdt Hofmarcher Franz (FF Steinakirchen) und ASB Thon Franz (FF Wieselburg).

Insgesamt standen 52 Feuerwehrmitglieder des Unterabschnitts Steinakirchen für eineinhalb Stunden im Einsatz.

Vielen Dank an alle Kameraden für die Disziplin und euer Engagement.

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag