Mittwoch,

‏‏‎ ‎den 13 Dezember 2023 um‏‏‎ ‎

10:35 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: FF-Steinakirchen | ‎

418‏‏‎ ‎Zugriffe

Bergung Autobus

Einen ungünstigen Abstellplatz für seine Pause suchte sich am Mittwoch dem 13.12.2023 gegen 10:30 Uhr der Lenker eines Linienbusses. Beim Wiederanfahren rutschte das Fahrzeug auf dem schlammigen Untergrund seitlich immer weiter ab bis es schlussendlich zwischen Siloballen festsaß. Es ging weder vor noch zurück.

Um 10:35 Uhr wurden wir mittels stillem Alarm zur Fahrzeugbergung „Bus ins Bankett gekommen und kommt nicht mehr raus“ alarmiert. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde das Fahrzeug für die Bergung vorbereitet, wobei einige Teile der Verkleidung demontiert werden mussten um geeignete Anschlagpunkte für die Seilwinde zu haben. Mittels Seilwinde vom Tankwagen wurde der Bus gegen weiteres seitliches Wegrutschen gesichert und gleichzeitig vorwärts mittels Unimog wieder auf die Fahrbahn zurückgezogen. Der nur leicht beschädigte Bus konnte anschließende selbst weiterfahren. Abschließend wurde die Straße im Unfallbereich noch gereinigt und wieder für den Verkehr freigegeben. Während der Bergung musste die Strecke kurzfristig komplett gesperrt werden. Eine lokale Umfahrung war möglich.

Im Einsatz:  3 Fahrzeuge, 9 Mann, 1.5 Stunden

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag