Mittwoch,

‏‏‎ ‎den 19 Juni 2024 um‏‏‎ ‎

20:47 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: FF-Lunz/See | ‎

598‏‏‎ ‎Zugriffe

Dritte Übung 2024 – Forstunfall mit eingeklemmter Person

Bericht zur Übung der Freiwilligen Feuerwehr Lunz am See am 14. Juni 2024

Am Freitag, den 14. Juni 2024, um 18:00 Uhr führte die Freiwillige Feuerwehr eine Übung im Forstgebiet von Heigl Christoph durch, bei der ein Forstunfall mit einer eingeklemmten Person simuliert wurde.

Szenario und Ankunft

Nach dem Eintreffen der zwei Einsatzfahrzeuge und einer kurzen Erkundung der Lage stellte sich heraus, dass ein Traktor einen Baum blockierte, welcher einen Forstarbeiter einklemmte. Die Einsatzkräfte sicherten als erstes den Traktor, um die Stabilität während der Rettungsmaßnahmen zu gewährleisten.

Rettungsmaßnahmen

Eine Gruppe der Feuerwehr begann sofort mit der Erstversorgung des Verletzten. Parallel dazu bereitete die zweite Gruppe vom TLF 4000 die Seilwinde vor, um den Traktor vom Baum zu ziehen. Dies war notwendig, um den Forstarbeiter sicher zu befreien.

Nach erfolgreicher Befreiung des Verletzten wurde der Traktor wieder sicher auf dem Forstweg abgestellt.

Zusätzliche Maßnahmen

Im Zuge der Übung wurde auch ein verstopfter Kanal in der Forststraße mit einem Kanalspülkopf durchgespült. Der Kanal war durch Erdreich blockiert und wurde im Rahmen der Übung wieder freigeräumt.

Ein besonderer Dank geht an Heigl Christoph, dass wir die Übung in seinem Forstgebiet durchführen durften, und an Sollböck Josef für die Ausarbeitung der Übung.

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag