Freitag,

‏‏‎ ‎den 21 Juni 2024 um‏‏‎ ‎

20:07 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: AFKDO Großes Erlauftal | ‎

2.960‏‏‎ ‎Zugriffe

T2 Personenrettung aus der Erlaufschlucht

Am Freitag heulten kurz vor 16:00 Uhr die Sirenen in Purgstall, Feichsen und Wieselburg. Der Grund war eine Person, die in der Erlaufschlucht nahe Schauboden abgestürzt war. Umgehend machten sich die Kräfte der drei Feuerwehren sowie der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug und dem Bezirkseinsatzleiter zum Notfallort auf.

An der Einsatzstelle mussten alle Kräfte zu fuß durch unwegsames Gelände zur verunfallten Person vordringen. Nach der Erstversorgung durch die Notärztin musste der Verletzte über eine mehrere Meter hohe Böschung in einer Korbschleiftrage hochgezogen werden. Anschließend wurde er durch den dichten Wald transportiert, bevor er im Gelände der Kläranlage vollständig dem Rettungsdienst übergeben werden konnte.

Zur Personenrettung wurden 33 Florianis benötigt, die die Rettung bei extremen Temperaturen durchführen mussten. Der Verletzte wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades, Notarztbegleitet, ins Klinikum nach Amstetten transportiert. Durch den Reibungslosen Einsatz aller Kräfte konnte 2 ½ Stunden später der Einsatz wieder beendet werden.

Text/Fotos : BFK-DOKU

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag