Sonntag,

‏‏‎ ‎den 07 Juli 2024 um‏‏‎ ‎

22:57 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: Wolfgang Utz | ‎

1.444‏‏‎ ‎Zugriffe

Vierte Übung 2024 – Brand am Biohof Herdengl inkl. „Schnuppern für junge Interessenten“

6. Juli 2024, Lunz am See

Gegen 18 Uhr trafen sich die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Lunz zu ihrer vierten Übung, die uns an diesem angenehm waren Sommerabend ins wunderschöne Ahorntal führte.

Übungsannahme war ein Brand eines Pferdeunterstandes am „Biohof Herdengl“.

Wir rückten mit dem TLFA und dem HLF2 aus. Letzterer begab sich direkt zum nahegelegen Teich, um dort die Wasserentnahme mittels „TS“ (Tragkraftspritze=Pumpe) und 4 Saugschläuchen vorzubereiten.

In der Zwischenzeit startete die Mannschaft des TLFA den ersten, raschen Löschangriff.

Über mehrere B-Schläuche wurde schnell und routiniert die Verbindung zwischen Wasserentnahme und Tank hergestellt, sodass die Brandbekämpfung ohne Pause fortgesetzt werden konnte.

Während die Kameraden mittels Wasserwerfer und Hohlstrahlrohr mit der Brandbekämpfung und dem Schutz der umliegenden Gebäude beschäftigt waren, kam plötzlich die Meldung „3 vermisste Personen im nahestehenden Stall“.

Sofort wurde mit der Suche begonnen und innerhalb kurzer Zeit konnten die teils verletzten Jugendlichen mittels Leiter und Korbschleiftrage gerettet werden.

Mit an Bord waren diesmal 3 junge Interessenten, die uns über die Schulter schauen konnten und unter Aufsicht der sehr erfahrenen Kollegen auch selbst Hand anlegen durften.

Wir bedanken uns bei der Familie Lengauer für die Durchführung der Übung sowie bei Ferdinand Hochauer für die Ausarbeitung. Solche Übungen sind sowohl für uns Florianis als auch für die Hausbesitzer von großer Bedeutung, da im Ernstfall jeder weiß, was zu tun ist und eine gute Wasserversorgung sichergestellt werden kann.

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag