Freitag,

‏‏‎ ‎den 04 August 2023 um‏‏‎ ‎

12:00 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: FF-Wang | ‎

717‏‏‎ ‎Zugriffe

Güterzug kracht in LKW

Freitagmorgen wurden zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettung sowie Polizei und Einsatzleiter ÖBB zu einer Kollision zwischen einem Güterzug und einem LKW in Wieselburg alarmiert. Bei einem Getränkebetrieb überquerte ein Sattelzug beladen mit 32 Paletten Leergebinde (25.600 Flaschen) eine mit Lichtzeichen beschrankten Bahnübergang. Die Lichtzeichen jeweils beidseitig des Bahnüberganges sowie die im Boden eingelassenen Lichtzeichen waren auf ROT. Ebenfalls die gegenüber liegende Schrankenanlange bei der Werkseinfahrt war ebenfalls geschlossen. Aus noch unklarer Ursache beschloss der Lenker des LKW-gespanns den Bahnübergang dennoch zu überqueren. Ein herannahender Güterzug konnte nicht mehr anhalten und kollidierte mit dem LKW. Verletzt wurde bei dem Crash glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr sowie Werksmitarbeiter waren insgesamt 4 Stunden mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Der Zug wurde mit einer Ersatzlok von der Unfallstelle weggeschleppt. Bei beiden Fahrzeugen (Zug&LKW) entstand erheblicher Sachschaden. Nach polizeilicher Freigabe führte die Feuerwehr die Fahrzeugbergung durch. Die Bahnstrecke konnte nach rund 3 Stunden wieder freigegeben werden.

Im Einsatz standen von der FF-Wieseburg 5 Fahrzeuge, 16 Mitglieder für 4 Stunden
Polizei, Rotes Kreuz, ÖBB

Bericht und Bilder: Doku-NÖ, FF-Wieselburg

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag