Sonntag,

‏‏‎ ‎den 30 Juni 2024 um‏‏‎ ‎

08:58 Uhr‏‏‎ ‎

‎| Geschrieben von: AFKDO Großes Erlauftal | ‎

6.848‏‏‎ ‎Zugriffe

Schwerer Verkehrsunfall auf der B25 bei Purgstall fordert 6 Verletzte

Auf der B25 ereignete sich heute Morgen kurz vor 5:00 Uhr bei Zehnbach nahe Purgstall eine verheerende Frontalkollision zwischen zwei Fahrzeugen. Die Bezirksalarmzentrale Amstetten alarmierte umgehend die Feuerwehren Purgstall, Feichsen sowie Scheibbs zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall. Zeitgleich entsendete die Rettungsleitstelle Notruf 144 zwei Notarzthubschrauber sowie zwei bodengebundene Notarztmittel, mehrere Rettungswägen und den Bezirkseinsatzleiter zur Unfallstelle. Mehrere Polizeistreifen machten sich ebenfalls auf den Weg zum Einsatzort.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es zahlreiche Verletzte gab. Glücklicherweise war keine Menschenrettung mittels hydraulischen Rettungsgerätes nötig, da keiner der Beteiligten eingeklemmt war. Die Feuerwehren unterstützten den Rettungsdienst bei der Erstversorgung der sechs Verletzten, von denen fünf teilweise schwer verletzt waren. Zeitgleich wurde die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und  der Feuerwehr wurden zwei Personen mit den Notarzthubschraubern in Kliniken geflogen. Weitere vier Personen wurden bodengebunden, teils notarztbegleitend, ebenfalls in Kliniken zur weiteren Versorgung transportiert. Nachdem die Patienten abtransportiert waren, wurde die SEG-Drohne BFK-18 zur Unterstützung der Polizei bei der Unfallaufnahme nachalarmiert.

Nach polizeilicher Freigabe wurden die Fahrzeuge mittels Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Scheibbs geborgen und gesichert abgestellt. Nach anschließender Reinigung der B25 von Betriebsmitteln und Fahrzeugteilen konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. Die B25 war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer des Einsatzes gesperrt, es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Fotos: BSB ÖA Philipp Pflügl / BFKDO Scheibbs

Weitere Artikel

Teile diesen Beitrag